Kein Anfang ohne Ende

Trauer
Atmung
Huna

Kontakt:
H.Bauderer@gmx.de
Tel: (002) 01224396911

Zeit zum Innehalten an Lebensübergängen

Trauer ist das Gefühl der Wandlung, nur durch das Aushalten und Durchtragen der Gefühle geschieht echte Wandlung.

Innehalten an unseren Lebensübergängen, uns in Erinnerung rufen, was wir verlieren, welche Gefühle damit verbunden sind, denn Verlust ist etwas, was uns in unserer Sicherheit bedroht, und daher mit Gefühlen der Verlassenheit, der Unsicherheit, der Angst, Wut etc. verbunden ist.

In einem geschützten Raum der Achtsamkeit lade ich Sie ein, sich behutsam Ihrer Trauer zu nähern, den Schmerz zu spüren, ihn auszudrücken um ihn dann Schritt für Schritt loszulassen.

Durch Gespräche, bewusstes Atmen, kreative Übungen in der Natur, Rituale, Bewegung unterstütze ich den trauernden Menschen in seinem Prozess, halte ihn und begleite ihn ein Stück auf seinem Trauer-Weg. Ziel ist es, den Trauerschmerz umzuwandeln; altes achtsam loszulassen und neues von Herzen einzuladen.

Somit kann man wieder mit mehr Freude und wachsender Zuversicht das Leben geniessen.

Ich biete dies im Rahmen von Begleiteinheiten an. Eine Begleiteinheit dauert ca. 2-3 Std. - gemeinsam verbringen wir Zeit in der Natur – manchmal sogar im Wasser – ganz individuell und prozessorientiert gestalte ich dies mit Ihnen zusammen. Je nach Bedürfnis und Prozessverlauf lassen sich kraftvolle Rituale im Wasser oder am Feuer integrieren- Feuer hat die stärkste Wandlungskraft.

Mein "Heiaus" bietet zudem einen geschützten Raum für Rückzug, Ruhe und Zentrierung. Heilströmen oder energetische Heilung können den Wandlungsprozess wohltuend unterstützen.
Mir liegt es sehr am Herzen Sie spüren zu lassen was Ihnen im Moment ganz speziell gut tut.
Meine tiefe Überzeugung und Erfahrung ist, dass jeder Mensch im Grunde seines Herzens genau weiss, was für ihn gut und wohltuend ist. Doch manchmal vergisst man das im Strudel des Lebens.

Bei Fragen/Interesse bitte kontakten Sie mich: H.Bauderer@gmx.de

 

 

 

 

Seitenanfang
 
update: 04.03.2016